Zu meiner Person

Ich habe RPT (Reference Point Therapy) 2010 entdeckt und im gleichen Jahr meine komplette Ausbildung zum RPT-Practitioner gemacht. Nach meinem Level 3 Seminar bei Simon und Evette Rose habe ich in mehreren Seminaren assistiert. Die Zertifizierung, RPT zu unterrichten, erhielt ich 2012. Über die Jahre habe ich RPT intensiv vertieft und weiter entwickelt. 2016 durfte ich meine Arbeit mit RPT neu lancieren unter dem Namen "Reference Point Technique"

In meiner Coaching-Praxis arbeite ich vor Ort in Berlin Charlottenburg oder via Telefon und Skype, was vor allem für Klienten aus anderen Städten und Ländern eine große Erleichterung ist. Sitzungen mache ich dementsprechend auf deutsch, englisch und türkisch.

Mein Werdegang davor und danach

Mit geistigen Heilmethoden hatte ich früher eigentlich nichts am Hut. Als Akademikerin war ich ihnen gegenüber sogar sehr skeptisch eingestellt. Ich habe Philosophie und Orientalistik in Wien studiert und bin von Hause aus Schriftstellerin und Dichterin. 

In meinem Leben habe ich viele Hürden überwunden. Z.B. die traumatische Abkoppelung von meinem türkischen Elternhaus, um in Wien studieren zu können – heute lebe ich eine innige und liebevolle Beziehung zu meiner Familie. Oder die Überwindung der kulturellen Einschränkungen und gedanklichen Begrenzungen, sowie auch meine Scheidung von meinem geliebten Ehemann. 2009 ging es mir so schlecht wie nie zuvor in meinem Leben. Ich litt monatelang an einer tiefen Depression und hatte überhaupt keine Kraft, auch nur irgendetwas zustande zu bringen. Ich war ein Schatten meiner selbst. Die Ursache war nicht klar definierbar. Ich verdanke es meiner türkischen Freundin Pınar, dass sie mich auf RPT aufmerksam gemacht hat. Mit ihrer Hilfe raffte ich mich auf und besuchte die Seminare in Istanbul. Für mich waren es insbesondere die Übungen der Level 2 Technik – die pränatalen Schlüsselmomente in der Entwicklung –, die wie eine Tiefenreinigung auf mich wirkten. Mein Energieniveau stieg an und ich hatte wieder Kraft, mich meinem Leben zu stellen. Als ein unerwarteter Nebeneffekt, etwas, das ich nie für möglich gehalten hatte, erwachte meine Intuition wie ganz selbstverständlich und ich erlebte höchst spirituelle Momente. Seither gehört auch Meditation zu meinem unverzichtbaren Lebenselixier und meiner kontinuierlichen Weiterentwicklung. 

Es war immer schon mein großer Wunsch, meine Potentiale zu entdecken und zu entfalten. Denn ich bin fest davon überzeugt, dass in uns Menschen, in jedem einzelnen, wunderbare, einzigartige Fähigkeiten schlummern. RPT eröffnet einen gangbaren und konkreten Weg zur Selbstheilung, Bewusstseinssteigerung und Entfaltung der Persönlichkeit. Seit ich diese Techniken anwende, habe ich – für mich – "unglaubliche Sachen" vollbracht. Dazu gehört die Heilung anderer Menschen, die mich in tiefstem Maße beglückt, denn: das Heile ist das Unversehrte, Ganze, und damit auch das Heilige - ein Zitat aus meinem Buch über das Wasser. Während ich früher bestenfalls weise Ratschläge erteilen konnte, habe ich nun konkrete Methoden an der Hand, mit denen ich jedem helfen kann, der es möchte. Ich sehe diese Arbeit auch als meinen Anteil, das Bewusstsein in der Welt zu heben und freue mich über jeden leuchtenden Menschen, der endlich seine wahre Natur erkennen kann. Da ich sehr gerne mein Wissen teile und es gut vermitteln kann, ist es eine ganz natürliche Folge, dass ich auch RPT unterrichte. Auf diese Weise können mehr und mehr Menschen sich selbst und andere auf höhere Bewusstseinsebenen erheben.

Auch über meine künstlerische Entfaltung bin ich sehr glücklich. Früher hatte ich Angst vor Auftritten. Obgleich ich hervorragende Vorträge hielt und man mir nichts anmerkte, war ich innerlich doch ganz zittrig. Ich weiß heute, dass es an meiner Erziehung als Mädchen lag, dem traditionell muslimischen Hintergrund meiner Familiengeschichte, der mich trotz meiner äußerlichen Befreiung noch in den Zügeln hielt. Mit RPT konnte ich all diese unbewussten Schichten erkennen und auflösen. Heute liebe ich es, auf einer Bühne zu stehen, meine Stimme zu erheben, ganz frei meine Gedichte zu rezitieren, zu singen, und ungewöhnliche Stimm-Performances zu machen. Obwohl ich gar keine Gesangsausbildung habe, bin ich sogar schon mit einem Kammerensemble aufgetreten. Die eigene Stimme zu finden und ihr Ausdruck zu verleihen bereitet mir nun unendlich viel Freude. 

Was ich so schreibe, Gedichte, Bücher und Texte kannst Du auf meiner Webseite sehen: www.oyaerdogan.com 

Und insbesondere für meine Klienten sowie interessierte Leser verfasse ich kurze meditative Essays über Heilung, die Du auf Wunsch auch per Newsletter erhalten kannst. 

Hier einige Artikel  von mir:

Über Überlebensinstinkte - "Wir haben immer die Wahl", erschienen in der Zeitschrift SEIN

Spiritueller Hintergrund: "Wer hält die Zügel in der Hand?", erschienen in der SEIN

"Über die Aktivierung von Seelenqualitäten", erschienen in der Zeitschrift KGS.

Über bewusste Traumaarbeit bei: mystica tv